Verein zur Erhaltung der Burg Clam

mit Sitz auf Burg Clam


Unser Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, neues Bewusstsein für die Bedeutung von Kulturdenkmälern in Österreich zu schaffen. Durch die Tätigkeit des Vereins soll auch bewusst gemacht werden, welch große Herausforderung die korrekte Erhaltung dieser Denkmäler darstellt.

Dies soll durch kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungen umgesetzt werden. So sollen z.B. Vorträge über historische und kunsthistorische Themen organisiert werden und in einem möglichst feierlichen Rahmen auf der Burg Clam abgehalten werden.

Diese Vereinsveranstaltungen sollen einem breiten Publikum zugänglich und verständlich sein, um so der Erwachsenenbildung zu dienen und auch dazu beizutragen, die nötigen Mittel zur Erfüllung des Vereinszwecks aufzubringen.

Der Verein soll die fachgerechte Erhaltung historischer Bausubstanz und der Sammlung des Burgmuseums Clam unterstützen, aber auch karitative Arbeit leisten.
So soll sich der Verein zum Beispiel für Personen einsetzen, die durch Ihre Behinderung oder durch Ihre soziale Stellung nicht die Möglichkeit haben, Kulturdenkmäler oder ein Museum zu besichtigen, und in Zusammenarbeit mit anderen karitativen Organisationen (z.B. Rotes Kreuz) Ausflüge auf die Burg Clam organisieren.

Neben der direkten Spende gibt es die Möglichkeit, den gemeinnützigen Verein zur Erhaltung der Burg Clam, welcher im Jahr 2007 gegründet wurde, zu unterstützen.

Informieren Sie sich über aktuelle Projekte und Vereinstätigkeiten auf unserer Facebook Seite!

Details und Informationen über den Verein sind unter der ZVR Nummer: 056338790 (Zentrales Vereinsregister) hinterlegt. Der jeweils tagesaktuellen Vereinsregisterauszug (Zusammensetzung des Vorstandes, Vereinszweck, Adressen etc.) kann hier abgerufen werden: Vereinregisterauszug

Der Verein ist auch in den Niederlanden als gemeinnützige Organisation anerkannt und trägt dort die Nummer 823784915.

  • Verein zur Erhaltung der Burg Clam
  • IBAN: AT173406800000038810
  • BIC: RZOOAT2L068

Kürzlich wurde z.B. dieser vergoldete Rahmen fachgerecht restauriert.


Tätigkeitsbericht des Vereins

Am 30. August 2019 fand in der Burg Clam die jährliche Generalversammlung statt.

Im Tätigkeitsbericht des Vorstandes wurden die Projekte geschildert und die umfassendste Sanierungsmaßnahme (die Generalsanierung des Vorhofes und des Wirtschaftstraktes) vorgestellt. Der Jahresbericht bezog sich so wie immer auf das vorherige Kalenderjahr, somit 2018. In diesem Zeitraum konnte der Verein eine Summe von 90.000 Euro für die Erhaltung der Burg aufbringen. Auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Spender und Spenderinnen und die Aktivitäten des Vorstandes.Anschließend folgte der Bericht der Rechnungsprüfer und die Entlastung des Vorstandes und der Rechnungsprüfer. Als nächster Tagesordnungspunkt die Wahl der Rechnungsprüfer. Hier gab es eine Änderung, da Dr. Litschauer nach langjähriger Tätigkeit seinen Rücktritt bekannt gab. Im Anschluss wurde Dr. M. de Lind als zweiter Rechnungsprüfer einstimmig gewählt. Herr Harald Baumschlager wird auch zukünftig für den Verein als Rechnungsprüfer zur Verfügung stehen.

 

Als letzter Punkt wurden die bevorstehenden Projekte besprochen: Nach einer kurzen "Verschnaufpause" 2019 sollen im Jahr 2020 mehrere Großprojekte in Angriff genommen werden. Zum einen die Spitze des Bergfriedes sowie der in Holz gedeckte Zwiebelturm und zum anderen als größtes Projekt seit über 30 Jahren die gesamte Südfassade der Burg. Wir hoffen sehr auf die Unterstützung unserer treuen Mitglieder, da hierfür in den kommenden zwei Jahren ca. 250.000 Euro aufzubringen sind.

 

Speziell das Gutachten des Statikers DI Weilhartner hat das ernüchternde Ergebnis gebracht, dass bei der Renovierung der Südfassade nicht nur äußerlich optisch gearbeitet werden kann, sondern die groben statischen Mängel mit aufwendigen Zugbändern und Betonkonstruktionen behoben werden müssen.